The Art of Hans Arp after 1945

Anfang Juni 2017 fand die zweite von der Stiftung Arp e.V. organisierte internationale Tagung „The Art of Hans Arp after 1945“ statt. Die international besetzte Konferenz, die im Kröller-Müller Museum in Otterlo stattfand, beleuchtete das Spätwerk von Hans Arp aus unterschiedlichen Perspektiven.

TA-TRUNG gestaltete, im farbintensiven Pantone Gelb und in Kombination mit der Arbeit Roue Oriflamme / Goldflammendes Rad (1962) von Hans Arp, die Einladung zur Konferenz.

  • dsc_6671.jpg
  • dsc_6693.jpg
  • dsc_6701.jpg
  • dsc_6675.jpg
  • dsc_6676.jpg
  • dsc_6691.jpg
  • dsc_6703.jpg
  • dsc_6704.jpg
  • dsc_6713.jpg
  • dsc_6712.jpg
  • dsc_0284.jpg
  • dsc_0285.jpg
  • dsc_0287.jpg
  • dsc_0288.jpg
  • dsc_0290.jpg