Stiftung Arp e.V.

Seit 1977 betreut die Stiftung Arp e.V. den größten Teil des künstlerischen Nachlasses des deutsch-französischen Bildhauers und Dichters Hans Arp und seiner ersten Frau, der Schweizer Künstlerin Sophie Taeuber-Arp. Seit Herbst 2013 sind das Archiv und die Sammlung im neuen Schaulager der Stiftung Arp e.V. in Berlin auf Anfrage zugänglich.

TA-TRUNG betreut die Stiftung seit 2015. So wurden, neben der Geschäftspapierausstattung, Werbemedien und das Textbuch zur jährlich stattfindenden Konferenz umgesetzt.

  • dsc_8707.jpg
  • dsc_8711.jpg
  • dsc_8717.jpg
  • dsc_0354.jpg