Germaine Krull – Fotografien

Germaine Krull (1897–1985) zählt zu den bedeutenden Fotografinnen im Paris der 1920er und -30er Jahre. Sie hat mit ihren experimentellen Aufnahmen und Fotoreportagen für Magazine wie VU, Variété und Jazz die Geschichte der Fotografie geprägt.

Die Wortmarke zur Ausstellung bedient sich mit ihrer Unschärfe/Schärfe bei der Ästhetik des Photograms.

  • plakat_720px.jpg
  • bff-philippjester_ta-trung_mgb15-krull_clp.jpg
  • bff_philipp_jester_ta-trung_mgb-krull_einladung-1.jpg
  • bff_philipp_jester_ta-trung_mgb-krull_einladung-2.jpg
  • bff_philipp_jester_ta-trung_mgb-krull_flyer-1.jpg
  • bff_philipp_jester_ta-trung_mgb-krull_flyer-2.jpg
  • bff_philipp_jester_ta-trung_mgb-krull_flyer-3.jpg
  • mgb15_krull_plakat_a1_rz.jpg
  • bff_philipp_jester_ta-trung_mgb-krull_kinderflyer-1.jpg
  • bff_philipp_jester_ta-trung_mgb-krull_kinderflyer-2.jpg
  • bff_philipp_jester_ta-trung_mgb-krull_kinderflyer-3.jpg