Pasolini – Roma

Die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau Berlin beschäftigte sich mit dem italienischen Schriftsteller und Filmemacher Pier Paolo Pasolini (1922 – 1975) mit Blick auf seine Beziehungen zu Rom: das heißt Poesie, Politik, Begeisterung für das Großstadtleben, Sex, Freundschaft und Kino.

Im Layout der Wortmarke und der Farbwahl des Key-Visuals der Kampagne bezieht sich TA-TRUNG auf Filmplakate der 60er Jahre.

  • __ta-trung_mgb_1914_insitu-3.jpg
  • __ta-trung_mgb_1914_insitu-6.jpg
  • ta-trung_mgb_pasolini-leporello-1.jpg
  • ta-trung_mgb_pasolini-leporello-2.jpg
  • ta-trung_mgb_pasolini-leporello-3.jpg
  • mgb14_pasolini_plakat_a1_rz_path.jpg
  • ta-trung_mgb14_pasolini_nurmechanik-1.jpg