Auguste Rodin und Madame Hanako

Nie zuvor hat Rodin eines seiner Modelle so häufig porträtiert. Die Ausstellung im Georg Kolbe Museum in Berlin zeigt rund 50 originale Plastiken und Zeichnungen aus dem Musée Rodin – Paris. Die fragilen Kunstwerke erzählen von der inspirierenden Begegnung des weltberühmten Bildhauers mit der zierlichen Tänzerin, die über ein Jahrzehnt durch ganz Europa tourte. Ta-Trung erstellte für die Kampagne eine Wortmarke, in der sich die beiden Protagonisten in den verschiedenen Anwendungen der unterschiedlichen Medien in nuancierten Varianten begegnen können.

  • gkm_rodin_plakata1_hanakooben_rz_ii_720pxho__he.jpg
  • gkm_rodin_plakata1_rodinoben_rz_ii_720pxho__he.jpg
  • hintergrund.jpg
  • ebene_2.jpg
  • ebene_0.jpg
  • ebene_13.jpg
  • ebene_1.jpg
  • ebene_3.jpg
  • ebene_10.jpg
  • ebene_11.jpg
  • ebene_12.jpg
  • ebene_6.jpg
  • ebene_9.jpg
  • ebene_5.jpg
  • ebene_7.jpg
  • banner.jpg
  • banner_1.jpg
  • wandtext_02.jpg
  • bio_02.jpg
  • biotext_03.jpg
  • sundowner.jpg
  • wandtext_01.jpg
  • kasse.jpg